Spielberichte

Erfreulicher Sieg gegen Großlangheim!

Am Sonntag, den 26. Januar 2020 gegen 15.00 Uhr (kurz vor Abpfiff) stand es fest: Der Auswärtssieg gegen die Mädels des TV Großlangheim war uns nicht mehr zu nehmen! Mit viel Einsatz und einer erneut hervorragenden Abwehrleistung haben unsere ersatzgeschwächten Einhörner sich den doppelten Punktgewinn aber redlich verdient. Nach dem Erfolg steht natürlich der Jubel auf dem Programm (siehe Bild). Wer nachzählen möchte: 2 für‘s Tor, 7 für’s Feld! Umso erfreulicher was sie auf dem Spielfeld gezeigt haben!

Bereits während der ersten Spielminuten zeigten unsere C2-Mädels ihren Gastgeberinnen, dass es nicht leicht werden würde Tore gegen sie zu werfen. Mit einer gut zusammen spielenden Abwehr und ausgezeichneten Leistungen unserer Torhüterinnen über das ganze Spiel hinweg, ließen sie während der gesamten Spieldauer lediglich 19 Gegentreffer zu. Im Angriff lief nach gutem Beginn leider in den Folgeminuten nicht so viel zusammen, so dass wir unseren 2-Tore-Vorsprung (1:3) zum 5:3 hergeben mussten. Danach setzten unsere Mädels die angesagten Vorgaben wieder besser um und konnten das Spielgerät wiederum ein ums andere Mal im gegnerischen Netz versenken. So ging es bis zur Halbzeitpause stets hin und her, ohne dass sich eine Mannschaft deutlich genug absetzen konnte (Halbzeitstand 7:8).
Zu Beginn der zweiten Spielhälfte legten unsere Mädels dann wie die Feuerwehr los. Mit einem 3:1-Lauf konnten wir uns mit dem 8:12 ein kleines Polster verschaffen. Kurze Zeit später fiel dann aber wieder der Ausgleich, so dass alles wieder auf „Null“ gesetzt war. Bis 5 Minuten vor Spielende war es ein Spiel mit offenem Ausgang. Allerdings behielten unsere Mädels die Nerven und ließen die Großlangheimerinnen maximal auf den Torausgleich herankommen, um kurz darauf wieder ein Tor zu werfen. Wie bereits oben erwähnt, war erst kurz vor Schluss klar, dass die Punkte heute mit nach Hause fahren würden. Mit einem 19:23-Auswärtssieg war das Endergebnis dann doch höher als es der Spielverlauf vermuten ließ.
Sehr erfreulich ist auch die Tatsache, dass jedes unserer Einhörner den mitgereisten Fans gezeigt hat wie man Tore wirft. Bis auf unsere beiden hervorragend agierenden Torhüterinnen konnte jede Spielerin den Ball mindestens zwei Mal einnetzen! Einfach Spitze! So kann es weiter gerne weiter gehen.